Elterninformation: Sport, Sportbekleidung, Nahrung, Ausrüstung

Liebe Eltern,

die Sportlehrerinnen und Sportlehrer haben sich auf eine gemeinsame Vorgehensweise bei allen organisatorischen und disziplinarischen Maßnahmen geeinigt. Wir möchten Sie mit diesem Schreiben über die wichtigsten Punkte informieren und Sie gleichzeitig darauf hinweisen, dass viele der hier angeführten Regelungen durch die Erlasslage vorgegeben sind. Sie sind deshalb auch nicht verhandelbar (beispielsweise das Entschuldigungsverfahren).

1. Sportbekleidung in der Sporthalle und im Außenbereich

Jeder Schüler hat zum Sportunterricht folgende Dinge gesondert mitzubringen:

Sporthemd (keine bauchfreien Shirts), Sporthose und je nach Wetterlage eventuell einen Trainings- oder· Jogginganzug. Wir Sportlehrer können das Wetter nicht vorhersagen. Manchmal regnet es in der Nacht und um 9.00 Uhr am nächsten Morgen ist strahlender Sonnenschein. Deshalb müssen sich Eltern und Kinder auf die Möglichkeit einstellen, dass der Sportunterricht in der Halle, aber auch im Stadion stattfinden kann, wenn der Sportlehrer nichts anderes gesagt hat. Sinnvoll ist es an sol ­chen Tagen, die Sportschuhe für das Stadion (Joggingschuhe) schon am Morgen anzuziehen und die Hallenschuhe in den Turnbeutel zu packen. Turnschuhe mit schwarzen Sohlen sind in unseren Turnhallen verboten . In der Halle sind Schuhe, die draußen getragen wurden, nicht erlaubt.

Während des Sportunterrichts sind wegen der Verletzungsgefahr Uhren und der gesamte Schmuck abzulegen (auch Freundschaftsarmbänder und Gummibänder). Vorteilhaft ist es, an diesen Tagen den Schmuck zu Hause zu lassen. Wenn eine sportliche Leistung auf Grund eines Piercings nicht erbracht wird, wird dies mit der Note 6 bewertet.

2. Hygienemaßnahmen

Zumindest nach einstündigem Sportunterricht kann aus Zeitgründen nicht immer Gelegenheit zum Duschen gegeben werden. Jeder Schüler hat aber grundsätzlich die Möglichkeit, sich kurz zu waschen, er soll lernen, dass Hygiene zum Sport ge hört. Geben Sie ihrem Kind des­halb ein Handtuch mit.

3. Nahrung/Getränke

Nach der Bewegung haben die Kinder Durst und Hunger. Bitte geben Sie Getränke in Mehrwegflaschen mit. Das Trinken ist während des Sportun ­terrichts erlaubt, dabei ist die Hallenordnung zu berücksichtigen (keine Getränke auf der Hallenfläche verschütten). .

Sorgen Sie bitte dafür, gerade wenn in den ersten beiden Stunden Sportunterricht sein sollte, dass ihr Kind ausreichend gefrühstückt hat.

4. Regel und Folgen bei Fehlverhalten

Das Vergessen der Sportsachen führen bei den ersten beiden Malen pro Halbjahr zu Ermahnungen. Beim dritten Mal wird die versäumte Unterrichtspraxis mit der Note 6 bewertet. Bitte erinnern Sie ihr Kind am Abend vor dem Sportunterricht an das Packen der Sportsachen und an die Mitnahme.

Ist Ihr Kind verletzt oder krank, sodass es zwar in der Schule anwesend ist, aber nicht am Sportunterricht teilnehmen kann, bedarf es einer schriftlichen Entschul­digung ihrerseits. Das Kind hat trotzdem beim Sportunterricht mit Turnschuhen anwesend zu sein.

5. Gesundheit

Bitte informieren Sie den Sportlehrer zu Beginn des Schuljahres über Krankheiten oder Behinderungen jeglicher Art. Im Sportunterricht kann es lebenswichtig sein, z. B. von Epilepsie, Asthma, Diabetes, Allergien oder von speziellem Medika ­mentenbedarf zu wissen.

6. Verhalten in der Sporthalle

Die Schüler dürfen die Sporthalle nur im Beisein einer Lehrkraft betreten. Wertsachen werden mit in die Sporthalle genommen und in einen vorgesehenen Kasten abgelegt, der niemals unbeaufsichtigt ist. Die Laptops der Laptopklassen können in der Umkleidekabine eingeschlossen werden. Des Weiteren werden die Wertsachen bei Stadionbesuchen ebenfalls in den Umkleidekabinen eingeschlossen. Weisen Sie bitte ihr Kind auch darauf hin, den Umkleideraum ordentlich zu verlassen und besonders das Licht auszumachen.

7. Schulmaterial

Aus finanziellen Gründen und wegen der geringen Lebensdauer kann die Schule die Schüler nicht mit ausreichend Badmintonschlägern und Bällen ausstatten. Es ist deshalb notwendig, dass die Schüler ihr eigenes Material mitbringen. Ein Badmintonschläger kann bei sorgsamem Umgang über mehrere Jahre benutzt werden und diesen gibt es bereit ab 10 Euro.

In diesem Zusammenhang möchten wir hinweisen, dass mit den Schulmaterialien besonders rücksichtsvoll umgegangen werden sollte. Bei mutwilligen Zerstörungen müssen die Materialien ersetzt werden!