Unterrichtsfach Physik

Unterrichtsfach Physik

Wie in jeder Naturwissenschaft, steht das Experiment als Kern des forschend-entwickelnden Unterrichts im Mittelpunkt. Es werden so viele Schülerversuche wie möglich durchgeführt. Unsere neuen Räume sind hierfür speziell ausgerüstet. So befinden sich in jedem Saal diverse Schülerversuche. Dies weckt das Interesse und das Verständnis der Schüler für Naturwissenschaft.

Alle Physikräume verfügen über Interaktive Tafeln. So ist es möglich unsere Lern- und Simulations-Software Crocodile Physiks in den Laptopklassen optimal einzubinden. So werden zu teure oder zu gefährliche Experimente zumindest virtuell erfahrbar.

 

Wir haben an unserer Schule seit vielen Jahren mind. einen Physikleistungskurs pro Jahrgangsstufe. Ein Angebot, welches an vielen anderen Schulen nicht zur Verfügung steht.

 

Alle Physikräume verfügen über Interaktive Tafeln (Smart-Boards)

 

 

Ein umfangreiches Sortiment an Schülerversuchskästen sowie die für das Experimentieren optimierte Einrichtung der Säle bieten optimale Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Physikunterricht.

 

 

Außerhalb des normalen Schulalltags bieten wir eine Vielzahl physikbezogener Aktivitäten welche den Unterricht an außerschulischen Lernorten ergänzen:

 

Jahrgangsstufe 8 Besuch des Landesmuseums für Technik in Mannheim
Jahrgangsstufe 9 Besuch eines Kraftwerks z.B. Wasser- oder Atomkraftwerke
Jahrgangstufe 10 – Besuch Planetariums in Mannheim-Besuch des Landesmuseums für Technik ebenfalls in Mannheim
Jahrgangstufe 12 Besuch der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt
Wahlunterricht Astronomie -Besuch eines Planetariums-Besuch einer Sternwarte

-Besuch des European Space Operation Centers (ESOC) in Darmstadt

-Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg

 

Alljährlich besteht am Tag der offenen Tür Gelegenheit, sich über die zahlreichen Möglichkeiten und Aktivitäten der Fachschaft Physik am Starkenburg-Gymnasium zu informieren.

 

Unser Curriculum ist so aufgebaut, dass die verschieden Bereiche der Physik wiederholt angesprochen werden.

 

Stundentafel

 

Unsere Stundentafel ist so aufgebaut, dass die verschieden Bereiche der Physik im Sinne eines Spiralcurriculums wiederholt aufgegriffen werden.

 

 

Sekundarstufe I

  • In der Jahrgangsstufe 6 wird epochal unterrichtet. Es finden 2 Stunden pro Woche statt. Es werden hier die Grundlagen für die Optik (Licht und Sehen, Strahlenmodell des Lichtes), Magnetismus (Dauermagnete, Feldlinien, Erdmagnetfeld) und die Wärmelehre (Wärmeempfinden, Thermometer) gelegt.
  • In der Jahrgangsstufe 7 wird an den Stoff der 6 angeknüpft, d.h. es gibt ein Kapitel Optik (Reflexion und Brechung von Licht; Abbildung durch Linsen), Wärmelehre (Teilchenmodell der Materie; Wärmeenergie; Temperaturänderung durch Reibung), Elektrizitätslehre (Stromkreise und Wirkung des elektrischen Stroms)
  • In der Jahrgangsstufe 8 kommt die Mechanik (Eigenschaften von Materie, Bewegungen, Kräfte und ihre Wirkung und Eigenschaften, Hebelgesetze) hinzu. Weiterhin wird die Elektrizitätslehre (Elektrostatik, Zusammenhang zwischen Strom und Spannung, Elektrizität im Alltag) aufgebaut. Ein weiteres Thema ist Druck und Auftrieb. Als fakultative Themen stehen Akustik und Farben zur Auswahl.
  • Unter dem großen Thema Arbeit und Energie wird die Energieversorgung (Elektrizitätswerke…) besprochen. Im zweiten Halbjahr der 9. Klasse steht das Thema Radioaktivität und Kernenergie. In dieser Jahrgangsstufe rücken die Kompetenzen Interaktion und Kommunikation noch einmal in den Vordergrund. D.h. es wird verstärkt auf Referate der Schüler gesetzt und auf den richtigen Umgang mit naturwissenschaftlichen Fachbegriffen Wert gelegt.

 

Sekundarstufe II

  • Für die Jahrgangsstufe 10 (zweistündig) sind Mechanik und die Grundlagen der Wärmelehre vorgesehen. Die Schüler lernen unter anderem wie sich Bewegungen vorhersagen lassen, was ein Bezugssystem ist und was Erhaltungssätze bedeuten.
  • Die Jahrgangsstufe 11 (dreistündig) beinhaltet die Themen „Elektrisches und magnetisches Feld“ und „Mechanische und elektromagnetische Schwingungen und Wellen“.
  • In der Jahrgangsstufe 12 (dreistündig) werden die Grundlagen der Quanten– und Atomphysik bearbeitet. Für das zweite Halbjahr ist ein Wahlthema vorgesehen. Hier gibt es, je nach Interesse des Kurses verschiedene Möglichkeiten.

 

 

Lehrpläne

Die aktuell für die hessischen Schulen gültigen Lehrpläne und Kerncurricula finden sie auf den Internetseiten des Hessisches Kultusministerium.

 

 

Fachsprecher: Herr Endres

 

Sammlungsleiter: Herr Dr. Lang, Herr Fuhrmann

 

Lehrer: 

Hr. Bauer, Hr. Endres, Hr. Felden, Hr. Fuhrmann, Fr. Huch, Hr. Dr. Lang, Fr. Spilar, Hr. Ayata; Hr. Peiffer

 

 

Wettbewerbe

 

Die Schüler werden zur Teilnahme an den verschiedenen Fachwettbewerben animiert. Während der Teilnahme findet eine Betreuung durch eine Lehrkraft statt welche die Schülerinnen und Schüler auch zu den außerschulischen Veranstaltungen begleitet.