Ein Zeichen setzen gegen Rassismus

Ein Zeichen setzen gegen Rassismus

Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage war das Starkenburg-Gymnasium mit einem Stand bei der Internationalen Woche 2012 auf dem Beauner Platz in Bensheim vertreten. Anlass war die Internationale Woche, mit der verschiedene Institutionen und zahlreiche Schulen ein Zeichen gegen Hunger und Armut in Entwicklungsländern setzen wollen. Die Schülerinnen und Schüler luden an ihrem Stand in unterschiedlichen Formen dazu ein, sich an der Aktion zu beteiligen. Je nach Alter und Interesse konnten die Teilnehmer Elfchen zu diesem Thema schreiben oder sich durch einen farbigen Händeabdruck auf einem Banner aus Tapetenrollen zu verewigen, das bereits am Ende des Tages mehrere Rollen füllte und auch in Zukunft noch fortgeschrieben werden soll.
Insgesamt erhielten die AG-Teilnehmer durch ihr sehr gut auf die Zielgruppe dieses Tages zugeschnittenes Mitmach-Angebot eine rege Aufmerksamkeit und hoffen, dass sie noch viele weitere Schülerinnen und Schüler dazu anregen können, ihr persönliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen.