Vorlesewettbewerb in französischer Sprache am Starkenburg-Gymnasium

Vorlesewettbewerb in französischer Sprache am Starkenburg-Gymnasium

Am 27.06. stand das Starkenburg-Gymnasium im Zeichen der französischen Sprache. Schülerinnen und Schüler des AKG, des Goethe-Gymnasiums (beide Bensheim), der Odenwaldschule (Ober-Hambach), des Lessing-Gymnasiums (Lampertheim) und nicht zuletzt des Starkenburg-Gymnasiums selber kamen mit ihren Französischlehrerinnen am Gymnasium in Heppenheim zu einem Vorlesewettbewerb in französischer Sprache zusammen. Organisiert wurde diese Veranstaltung, die erste überhaupt dieser Art im Kreis, von Susanne Kubitza und der Fachschaft Französisch des Starkenburg-Gymnasiums.

Die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld einen Text vorbereitet, den sie im Wettbewerb einer Jury vortragen sollten.  Anschließend bekamen sie einen neuen bisher unbekannten Text, den sie dann in ungefähr einer Stunde in einem benachbarten Aufenthaltsraum vorbereiten konnten.

Die Jury bestand ausschließlich aus Muttersprachlern: Mme Dressler und Mme Wienold (beides Eltern von älteren Schülern des SGH),  Mme Nomitch, Mme Méraud und M. Schoeser (drei Lehrer der Partnerschule des SGH in Le Chesnay, die gerade zu Besuch waren) und Mme Schober (Vertreterin des Freundschaftskreises Bensheim – Beaune).

Während die einen gerade ihren Text vortrugen, konnten die anderen Schüler zuhören oder bereits ihren neuen Text im Nebenraum einstudieren. Dabei gab es vielfältige Unterstützung durch andere Schülerinnen und Schüler und durch die anwesenden Lehrer. Auf diese Weise bot der Wettbewerb die Gelegenheit, Schüler und auch Lehrer der anderen beteiligten Schulen kennenzulernen, so dass der Aufenthaltsraum zu einem lebendigen Ort des Austausches wurde.

Nicht nur die Jury, sondern auch die begleitenden Lehrer der anderen Schulen waren beeindruckt von den Leistungen der Schülerinnen und Schüler, wobei die Jury die schwere Aufgabe hatte, aus den vielen tollen Vorträgen Sieger zu küren, was aber letzten Endes gut gelang.

Wir gratulieren den Gewinnern nochmals ganz herzlich.  Kleine Anerkennungspreise erhielten jeweils Platz 1 – 3: Der 1. Preis war ein französisches Sprachspiel, der 2. Preis ein französisches Buch und der 3. Preis eine Packung „Merci“. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten eine Teilnahmeurkunde, die ihre gute Leistung bescheinigte.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben in ihrem jeweiligen Lernjahr gewonnen:

  1. A.     1. Lernjahr
    1. Platz: Lisa Bongartz
    2. Platz: Anna Hartnagel
    3. Platz: Mehmet Düzdöl
  1. B.     2. Lernjahr
    1. Platz: Johanna Lapp
    2. Platz: Alix Harder
    3. Platz: David Schader
  1. C.      3. Lernjahr
    1. Platz: Antonia Gress
    2. Platz: Chahid Tama
    3. Platz: Anna Markovski
  1. D.     4. Lernjahr
    1. Platz: Celine Silber
    2. Platz: Sophie Pfleiderer
    3. Platz: Silvia Rau
  1. E.      Muttersprachler
    1. Platz: Boyele Bongo
    2. Platz: Rodolphe Keil
    3. Platz: Ken Wienold