„Die Fünften sind einfach klasse!“

„Die Fünften sind einfach klasse!“

Warm-up, Reflexionen und Evaluationen: was sich wie ein hartes Trainingsprogramm  aus der Manager-Etage anhört, war in der Zeit vom 4. bis 8. November Teil einer Klassenfahrt der fünften Klassen des Starkenburg-Gymnasiums nach Erbach im Odenwald. Hier lernten die Kinder, dass es  richtig Spaß machen kann, eine Aufgabe mit vereinten Kräften zu lösen und wie gut es ist, ein starkes Team zu sein. Bei lustigen Kooperationsspielen, bei denen man zum Beispiel mit 28 „Mann“ auf einer imaginären Eisscholle im weiten Ozean treibt oder einem fliegenden Teppich, der einmal komplett gewendet werden muss, auch wenn eine gesamte Schulklasse auf ihm steht, lernten die Kinder, sich in der Gruppe zu organisieren und verschiedene Lösungsansätze auszuprobieren. „Am meisten Spaß hat mir das Hüttenbauen im Wald gemacht“, erzählt Timon Ensinger strahlend und die anderen Kinder der Klasse 5c stimmen ihm begeistert zu. Ziel war es, ohne Hilfsmittel wie Hammer, Nagel oder Seil eine phantasievolle Hütte aus Ästen zu bauen.

Nichts für schwache Nerven war die Nachtwanderung durch den Wald, die die Schüler jedoch mit Bravour meisterten: „Oh schade, der Weg war viel zu kurz und gar nicht richtig stockdunkel“, maulten sie, als sie glücklich in ihrer Jugendherberge gelandet waren. Ein kleines bisschen Mut brauchte man auch bei der Citybound durch die schöne Altstadt von Erbach. Diese Herausforderung hatten sich, wie das gesamte Programm, Sozialpädagogen der Trainervereinigung „wir sind klasse seminare“ aus Darmstadt ausgedacht. Bei diesem Stadtrundlauf sollten die Kinder unter anderem ein rohes Ei zu einem Spiegelei braten lassen oder mit wildfremden Menschen einen Apfel gegen etwas X-Beliebiges eintauschen.

Am Ende des Aufenthalts in Erbach war das Fazit der Kinder eindeutig: „Unsere Klasse ist einfach klasse!“ Alle Kinder versicherten, viel Spaß gehabt, aber auch ganz viel für die Klassengemeinschaft gelernt zu haben. Und wer sie beim bunten Abend Limbo tanzen sah, ist sich sicher, dass sich hier eine starke Gemeinschaft gefunden hat.