… wer ist anna blume ?

… wer ist anna blume ?

Skulpturen und Collagen aus dem Kunst-Leistungskurs 12 des Starkenburg-Gymnasiums.

Die Ausstellung ist eine Hommage an den Künstler Kurt Schwitters (1887-1947). Sein Gedicht „An Anna Blume“ (1919) gab den Anstoß für die bildnerische Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit vielfältigem Alltagsmaterial.
Schrott und Papierabfälle, Maschinenteile, Schrauben, Federn, Holzstücke, alte Fotografien, Pappen, Gewebe und Stoffe wurden zu Skulpturen und Collagen verarbeitet.
Dabei wurden die Materialien nicht in ihren funktionalen und gewöhnlichen Beziehungen benutzt, sondern im Sinne einer „künstlerischen Logik“ verfremdet und neu zusammengesetzt.

„Je intensiver das Kunstwerk die verstandesmäßig gegenständliche Logik zerstört, umso größer ist die Möglichkeit künstlerischen Aufbauens“ (Kurt Schwitters, 1926).