Janina Heinecke vertritt Hessen bei der Bundesolympiade der russischen Sprache

Janina Heinecke vertritt Hessen bei der Bundesolympiade der russischen Sprache

Die besten Russischschülerinnen und -schüler kamen vom 25.-28. November in Trier zur Bundesolympiade der russischen Sprache am Max-Planck-Gymnasium zusammen. 70 Russischlerner waren aus insgesamt 12 Bundesländern angereist, um sich in Leseverständnis,  Textproduktion, Hörverstehenstests und einer Präsentation über Trier zu messen. Veranstaltungsort und Gastgeber war auch die  Universität Trier, wo die Gäste einen Einblick in das Campusleben bekamen.

Janina Heinecke ist Russischschülerin unserer12. Jahrgangsstufe. Sie lernt seit drei Jahren diese Fremdsprache.  „Russisch ist etwas Besonderes“, wie sie sagt. Es sei ihr von Anfang an leicht gefallen, die kyrillischen Buchstaben zu lesen und zu schreiben.  Bei einer Reise nach Russland würden sie die Metropolen oder die unverfälschten Orte und Gegenden reizen. Neben dem anspruchsvollen Prüfungsprogramm haben Janina interessante Begegnungen mit anderen Russischlernern die Teilnahme an dem Wettbewerb zu einem einmaligen Ereignis werden lassen. Herzlichen Glückwunsch zur Urkunde!