Ausstellung „Werkprozesse“ im Museum Heppenheim

Ausstellung „Werkprozesse“ im Museum Heppenheim

Wie arbeiten Künstler? Wodurch wird der kreative Prozess angeregt? Welche Zwischenschritte und Skizzen gehen einem Kunstwerk voraus? Mit diesen Fragen setzten sich die Schüler und Schülerinnen der drei Kunst-Leistungskurse des Starkenburg-Gymnasiums auseinander, denn das Konzept der Kunsterziehung  zielt neben der reinen Vermittlung von Technik und Theorie vor allem darauf ab, künstlerische Formen des Denkens auszubilden, multiperspektivische Ansichten zu erproben und künstlerische Handlungsweisen zu praktizieren. In der Ausstellung  spüren die Schüler und Schülerinnen zum einen der Arbeitsweise großer Künstler nach und machen zum anderen ihre eigenen Werkprozesse anhand von Skizzenbüchern und Vorstudien sichtbar.

Zur Ausstellungseröffnung am 24.01.2016 um 11.30 Uhr sind alle SchülerInnen, Eltern und Freunde herzlichst eingeladen! Die Ausstellung wird noch bis zum 06.03. 2016 im Museum Heppenheim, Amtsgasse 5 zu sehen sein.