Leistung lohnt sich – Der Rotary Club Bensheim–Heppenheim belohnt hervorragende Schulleistungen

Leistung lohnt sich – Der Rotary Club Bensheim–Heppenheim belohnt hervorragende Schulleistungen

Der Rotary Club Bensheim-Heppenheim hat es sich zur Aufgabe gemacht, besondere und hervorragende Schulleistungen mit einem Buchpreis zu honorieren. Am Freitag letzter Woche war es soweit. 72 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 saßen erwartungsvoll in der Aula des Starkenburg-Gymnasiums. Alle hatten im vergangenen Schuljahr einen Notendurchschnitt im Endzeugnis mit einer Eins vor dem Komma.

Begrüßt wurden die Schüler und Schülerinnen von Herrn Carlo Muddemann, Vorstandsmitglied des Rotary Clubs Bensheim-Heppenheim, und dem Schulleiter Bernhard Zotz. Zuvor hatte Elias Herrmann, Schüler der Jahrgangsstufe 9, die Veranstaltung musikalisch am Klavier stimmungsvoll eröffnet. Herr Muddemann sprach den Schülerinnen und Schülern seine Anerkennung aus und betonte, dass es dem Rotary Club ein wichtiges Anliegen sei, besondere und hervorragende Leistungen zu würdigen. Stolz verfolgten die Schülerinnen und Schüler seine anerkennenden Worte. Es gab aber nicht nur verbales Lob. Auf der Bühne der Aula stand eine große Bücherkiste, gefüllt mit interessanter und spannender Lektüre. Neben der Urkunde erhielt jede Schülerin und jeder Schüler ein Buchpräsent. Schulleiter Bernhard Zotz bedankte sich bei Herrn Buddemann für das Engagement der Rotarier. Sichtlich stolz war auch Frau Beate Faupel, die am Starkenburg-Gymnasium für die Förderung besonders leistungsstarker Schülerinnen und Schüler verantwortlich ist. Sie war auch Organisatorin der gelungenen Veranstaltung. Abschließend präsentierten alle Preisträger auf der Bühne der Aula ihre Urkunden.