Unerwarteter  Sieg des Starkenburg Gymnasiums im Kreisentscheid Tischtennis

Unerwarteter  Sieg des Starkenburg Gymnasiums im Kreisentscheid Tischtennis

Jedes Jahr nimmt das Starkenburg Gymnasium am Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ teil. In diesem Jahr waren die Sportarten Fußball, Handball, Basketball, Rhythmische Sportgymnastik und Tischtennis mit von der Partie.

 

Am 09.11.2016 konnten wir nach langer Zeit die Wettkämpfe in der Sportart Tischtennis bei uns am Starkenburg Gymnasium Heppenheim stattfinden lassen und nutzten den Heimvorteil aus. In einem sehr engen Spiel gegen eine Rimbacher Schule konnten wir uns erst im letzten entscheidenden Doppel im 5. Satz durchsetzen und gewannen mit 5 siegreichen Spielen.

Unsere Mannschaft bestand bei diesen Wettkampf aus 2 erfahrenen und 4 unerfahrenen Tischtennisspielern, die sich lediglich im Schulsport und in einer AG mit Tischtennis befasst haben. Bis auf einen Schüler waren alle Teilnehmer auch sehr jung und könnten diese Wettkampfklasse teilweise noch 2 Jahre spielen. Um so unerwarteter war der Erfolg, den die Schüler sich auch mit etwas Glück erarbeitet haben. Im Januar findet dann bereits die nächste Runde, der Regionalentscheid statt!

Die Schüler können auf ihre bisherigen Leistungen sehr stolz sein!

 

v.l.n.r (Ben Faust, Nils Buchert, Umut Ayaz, Emin Kafadar, Anton Marsch, Ninuram Suresh und der Betreuer Steven Groß)