2.Platz beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht– Schüler experimentieren“ 2018

2.Platz beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht– Schüler experimentieren“ 2018

Mit dem Projekt „Skynet Messenger“ beteiligten sich Tim Buchner und Daniel Lerch (Jahrgang Q2 am Starkenburg-Gymnasium) beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ am 24. Februar 2018 bei der BASF in Lampertheim.

In Ihrem Projekt geht es darum, einen einfach zu benutzenden Messenger zu programmieren, der ähnliche Features wie WhatsApp bietet und auch in diesem Umfeld zum Einsatz kommen soll. Im Gegensatz zu WhatsApp bietet dieser aber die Möglichkeit, einen einzigen Account auf mehreren Geräten zu benutzen. Besonderen Wert legten die beiden Schüler, die bereits wiederholt sehr eigenständig an verschiedenen außerschulischen Projekten gearbeitet haben, auf Sicherheit. Deshalb haben sie von Anfang an eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingearbeitet. Bisher gibt es eine Android App im Beta-Stadium, an anderen Plattformen wird noch gearbeitet.

Für ihre Ergebnisse wurden jungen Forscher zwar mit dem zweiten Platz belohnt, verpassten aber dennoch knapp die nächste Runde im Wettbewerb. Begleitet wurden sie von Beate Faupel, der verantwortlichen Lehrkraft für die Hochbegabtenförderung am Starkenburg-Gymnasium.