Erfolge beim Informatik-Biber-Wettbewerb – Übergabe der Sachpreise am 13.02.2019

Erfolge beim Informatik-Biber-Wettbewerb – Übergabe der Sachpreise am 13.02.2019

Im November 2018 war es zwei Wochen lang möglich die Aufgaben des Informatik-Biber-Wettbewerbs zu bearbeiten. Kinder und Jugendliche der Jahrgangsstufen 3 bis 13 konnten an diesem Wettbewerb teilnehmen und konnten in der Schule, oder von zu Hause aus, die größtenteils interaktiven Aufgaben bearbeiten. Das Ergebnis: Der Informatik-Biber war noch nie so erfolgreich wie im Jahr 2018. 373.406 Schülerinnen und Schüler von 2101 Bildungseinrichtungen machten mit. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von mehr als 30.000 TeilnehmerInnen bzw. von gut 9 Prozent.

Das Starkenburg-Gymnasium hat auch 2018 wieder Login-Daten für alle Schülerinnen und Schüler generiert und die Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme eingeladen. Insgesamt haben 212 Personen das Angebot angenommen und die Aufgaben im Rahmen des Fachunterrichts, in Freistunden oder von zu Hause aus bearbeitet. Bis auf die Oberstufenschüler erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde des Wettbewerbs.

Heute konnte dann Katja Eicke, die Urkunden und Sachpreise an die besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schüler übergeben. Dabei erhielten Julian Haag und Jonas Enders einen ersten Preis in der Jahrgangsstufe 5 und 6. Zweite Preise gingen in dieser Jahrgangsstufe an Lukas Buch und Noah Rudolph. Ein erster Preis in der Jahrgangsstufe 7 und 8 konnte an Laurin Trost übergeben werden. Fabian Hauke und Jonas Zimmermann wurden in dieser Altersstufe für ihre zweiten Preise geehrt. Ebenfalls sehr erfolgreich haben Katharina Mußbach und Alexander Bock die Aufgaben der Altersstufe 9 und 10 bearbeitet und einen ersten Preis erreicht. Diese beiden Schüler wurden außerdem, zusammen mit der betreuenden Lehrkraft Frau Dr. Ulla Hauptmann, von SAP und der Hopp-Foundation zur regionalen Bestenehrung zu SAP nach Walldorf eingeladen.