Teilnehmer der Biologieolympiade geehrt

Teilnehmer der Biologieolympiade geehrt

Bis zum olympischen Gold ist es oft ein weiter Weg, so auch bei der Internationalen Biologieolympiade (IBO), die im Sommer 2019 in Szeged (Ungarn) ausgetragen wird: Nach einem vierstufigen Auswahlwettbewerb darf jedes der über 50 teilnehmenden Länder ein vierköpfiges Team zur Internationalen Olympiade entsenden, die seit 1990 jedes Jahr im Juli in einem anderen Land stattfindet.

Der Startschuss fiel bereits im vergangenen Jahr. In der ersten Runde haben bundesweit etwa 1450 Schülerinnen und Schüler in Einzelarbeit verschiedene Aufgaben aus allen Bereichen der Biologie als Hausarbeit bearbeitet. Etwa ein Drittel von ihnen durfte zur zweiten Runde antreten, so auch Manuel Müller und Gianluca Piciullo. Die beiden Schüler der Jahrgangsstufe 11 stellten sich in der zweiten Runde in einer Klausur zahlreichen anspruchsvollen Aufgaben aus den verschiedensten Bereichen der Biologie, die mit dem Schulstoff kaum etwas zu tun haben. Für Ihre Leistungen wurden sie nun von der Schulleitung geehrt und erhielten die verdienten Urkunden sowie einen Sachpreis.