HOMMAGE UND PIRATERIE

HOMMAGE UND PIRATERIE

Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Starkenburg-Gymnasiums.

Ist das „alles nur geklaut“? Zahlreiche Meisterwerke der Kunstgeschichte sind als Hommage an andere Künstler konzipiert. Manet, Picasso, Duchamp, Magritte–sie alle ließen sich inspirieren, beeinflussen und beeindrucken von Vorbildern,zu denen sie Nachbilder oder auch Gegenentwürfe schufen.Kunstrezeption als schöpferischen Prozess zeigt auch die Ausstellung der SchülerinnenundSchüler des Starkenburg-Gymnasiums. Die Kinder und Jugendlichen verschiedener Jahrgangsstufen lernten im Kunstunterricht vielfältige künstlerische Bildsprachen und -inhaltekennen. Große Meisterwerke dienten als Inspirationsquelle. Die Schülerinnen und Schülersetzten sich malerisch, fotografisch und plastisch mit bekannten Kunstwerken auseinander, entwickelten Vorlieben und suchten Informationen. Kunst entstandhier also aus der Begegnung mit Kunst heraus. Auch die Ausstellungsbesucher können als aktiv Rezipierende den Bezügen zwischen Vorbildern und Nachbildern nachspüren.

Vom 7. März bis zum 16. Mai 2021
im Marstall,Kurmainzer Amtshof, Amtsgasse 5, Heppenheim.